Herzlichen Dank unseren weiteren Sponsoren:
BIOCLEAN Matratzenreinigung Mettau, Böller AG Holz- und Solarbau Frick; Deiss AG Tiefbau Herznach; EBM Münchenstein; Ernst Frey AG Kaiseraugst, Garage Müller Herznach; Garage Urs Ammann GmbH Sisseln; Garage Winter Kaisten; Greutol AG Otelfingen; Harley-Davidson Aargau Densbüren; Helvetia Versicherungen (Andreas Rothacher, Gansingen); Hobak Frick; Hostettler AG Sursee; Klein AG Hornussen; Metatec GmbH Frick; Metzgerei Gasser Herznach; Moto Mader AG Oberentfelden; Oldie Reisen Suter Herznach; Panolin AG Madetswil; P. Pfister AG Entsorgungen Oeschgen; Pneu Schweizer Oeschgen; Raiffeisenbank Herznach; Reimann Anton Gipsergeschäft Oberhof; Restaurant Jäger Herznach; Restaurant Jura Asp; Römergarage Frick; Sascha Hohler GmbH Eiken; Schenker Storen Schönenwerd; Schweizer Eiken AG Landmaschinen-Center; Samariterverein Herznach; Schulmaterialien Peter Herznach; Tiefbau GmbH Wölflinswil; Zimmerei Häseli Zeihen

  Benefiz Motocross Fricktal

Home Ranglisten Organisation Helfer SMS MXTraining

Home
 

 

Schlechte Wettervorhersage für Samstag 20. August, deshalb kein MX-Training in Frick.
Nächstes Training am Mittwoch 24. August in Herznach.

Motocross Fricktal meldet sich zurück mit den Fürobe-Trainings!
Die Serie startet am Donnerstag 4. August 2016.

27. Juli 2016: Der Winter war sehr lange und der Frühling sehr regenreich. Aber jetzt ist der Sommer da und wir haben dieses Jahr
zwei Trainingsgelände für Fürobe-Trainings zur Verfügung, damit wir das Organisieren nicht Ganz verlernen.
Die Serie startet am Donnerstagabend 4. August 2016 ab 17h00 in Herznach.

Hier der Blick aus 300 Meter Höhe auf das Gelände in Herznach.

und hier die weiteren provisorischen Daten:

Wichtig: Die Trainings finden nur bei gutem Wetter statt. Vorinformation jeweils zwei Tage vorher über unseren SMS-Service!

Tag Datum Zeit Ort Trainings-Geld
Donnerstag 4. August 2016
durchgeführt
17.00 - 20.00 Herznach CHF 25.-
Mittwoch 17. August 2016
durchgeführt
17.00 - 20.00 Herznach CHF 25.-
Samstag 20. August 2016
Abgesagt wegen Witterung
13.00 -17.00 Frick CHF 30.-
Mittwoch 24. August 2016 17.00 -20.00 Herznach CHF 25.-
Samstag 27. August 2016 13.00 - 17.00 Frick CHF 30.-
Samstag 17. Sept. 2016 13.00 -17.00 Herznach CHF 30.-

Nicht fehlen darf natürlich auch unsere traditionelle Festwirtschaft, damit auch das Gesellige nicht zu kurz kommt.
Schon jetzt ein herzliches Dankeschön an die beiden Landbesitzer Arno Wernle und Mettauer Hanspeter, sowie die weitsichtige Bewilligungserteilung durch die Gemeindebehörden von Herznach und Frick.

Die Teilnehmer nehmen folgende Informationen zur Kenntnis:
  • Versicherung ist Sache des Teilnehmers. Der Veranstalter/Landbesitzer lehnt jegliche Haftung ab.
  • Haftungsausschuss: Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass er aus freiem Wille an den Trainings teilnimmt und das er sich bewusst ist, dass es sich um eine Trainingsveranstaltung handelt wo er sich freiwillig einem erhöhten Risiko für seine Gesundheit und sein Material aussetzt.
  • Der Teilnehmer bestätigt, dass er: - Über die notwendige Fahrpraxis verfügt, welche für die Teilnahme an dieser Trainingsveranstaltung vorausgesetzt wird. - Über eine gute Gesundheit und Kondition verfügt, welche für die Teilnahme an dieser Trainingsveranstaltung vorausgesetzt wird. - Selber über einen genügenden Versicherungsschutz verfügt (Achtung: Motocross gilt als Wagnis!) - Sein Fahrerausrüstung auf dem neusten Stand ist und für eine Trainingsveranstaltung geeignet ist. - Seine Maschine in einwandfreiem technischen Zustand ist und für eine Trainingsveranstaltung geeignet ist. - Keinerlei Haftungsansprüche an den Veranstalter, den Veranstalter, an die Landbesitzer, an die Behörden, an andere Teilnehmer oder an irgendwelche Drittpersonen stellt.

Benefiz Motocross spendet insgesamt 4’000 Franken an den Verein fürenand
Staffeleggtal und an die Schulpflege Hornussen und macht dieses Jahr mal Pause

[23. März 2016]: Präsidentin Marlis Schmid vom Verein fürenand Staffeleggtal erhielt 2'000 Franken zur Beschaffung von Wärmeboxen, weil per Anfangs Mai der Verpflegungsdienst vollumfänglich durch den Verein fürenand neu organisiert werden muss. Bisher wurden täglich durchschnittlich sechs Mittagessen vom Bärenstübli in Densbüren vorbereitet und anschliessend an Bedürftige im Tal verteilt. Ende April dieses Jahres geht das Wirte Ehepaar vom Bärenstübli in die wohlverdiente Pension und der Verein wird zukünftig mit dem Restaurant Feldschlösschen in Hornussen und dem Restaurant Rössli in Zeihen zusammenarbeiten und wird die rund 1‘000 Mahlzeiten-Verteilfahren selber durchführen. Der Verein fürenand Staffeleggtal ist 2014 aus einer Untergruppe der Spitex entstanden und ist von Mitgliederbeiträgen und Spenden abhängig. Mittels Gemeindebeiträgen von Herznach und Ueken werden die Versicherungsprämien der acht freiwilligen Fahrer bezahlt. Neben dem Mahlzeitendienst, werden auch Dienstleistungen wie Fahrtendienste, Näharbeiten, Betreuungen und leichte Gartenarbeiten rege benutzt.

OK Benefiz Motocross Fricktal, Vertreterinnen des Vereins fürenand Staffeleggtal und Schulpflege Hornussen, Gemeinderat Hornussen

Weitere 2'000 Franken wurden der Schulpflege Hornussen übergeben. Gemäss Schulpflege Vizepräsidentin Susanne Abt dient dieser Betrag als Reserve für allfällige Mobiliar-Investitionen, zur Bereitstellung von Krippenplätzen in der Gemeinde. Gemeinderat Guy David erklärt, dass die Gemeinden mit dem neuen Krippengesetz ein bedarfsgerechtes Angebot an familienergänzender Betreuung, von Kindern bis zum Abschluss der Primarschule, sicherzustellen müssen. Das Krippengesetz ist im Januar im Grossen Rat knapp angenommen worden und erfordert noch die Zustimmung des Volkes. Die Gemeinde Hornussen sucht hier mit den Nachbargemeinden von Bözen, Effingen und Elfingen nach einer tragbaren Lösung zur Bereitstellung der geforderten Krippenplätze. Allfällig erforderliche Investitionen zur Umsetzung des Krippengesetzes sind im diesjährigen Jahresbudget von Hornussen nicht enthalten und deshalb ist die Motocross Spende sehr willkommen.

Nach 21 Jahren wird es dieses Jahr erstmals kein Motocross Fricktal im gewohnten Rahmen geben. Das bewährte Motocross Gelände in Hornussen steht nicht mehr zur Verfügung, weil der Landpächter mehr Flexibilität innerhalb der Fruchtfolge in Anspruch nehmen will. Leider verlief die Suche nach einem gleichwertigen Ersatzgelände bisher ergebnislos, und schweren Herzens müssen die Initianten des Motocross Fricktal dieses Jahr auf die Durchführung des in der Region tief verankerten Tradition Anlasses im bisherigen Umfang verzichten.

 


Presseberichte zur Spendenübergabe:
 

Hitzeschlacht am 21. Benefiz Motocross Fricktal

[8. August 2015]: Bei hochsommerlichen Wetter wurden den zahlreichen Zuschauern spannende Rennläufe gezeigt. Über 290 FahrerInnen aus der ganzen Schweiz, Italien und Deutschland starteten in sieben Kategorien und ausser ein paar Schürfungen, Prellungen und Wespenstiche waren keine nennenswerte Vorkommnisse zu vermelden. Der Reingewinn soll dieses Jahr für die neue Beleuchtung für den Kindergarten Hornussen und dem Verein „fürenand Staffeleggtal“ (Mahlzeiten- und Fahrdienste für ältere Menschen) zugesprochen werden.

alle Resultate auf MyLaps 

oder Tagesranglisten als PDF

500ccm 2Takt / 650ccm 4Takt Racer

500ccm 2Takt / 650ccm 4Takt Challenger

Cross Country

Oldies bis 1968

Oldies bis 1975 Gesamt

    Oldies bis 1975 ohne Twin Shock

    Oldies bis 1975 nur Twin Shock

Zöbeler

Superfinal

Benefiz Motocross spendet 5’500 Franken an den Samariterverein Herznach und Jugendtreff Domizil in Effingen

[16. November 2014] Der Samariterverein Herznach erhielt 3'000.- Franken, welche gemäss Präsidentin Monica Rubin für eine Weihnachtsüberraschung an die Gemeinde und Bevölkerung von Herznach verwendet werden soll. Der 28 Vereinsmitglieder zählende und material mässig sehr gut ausgerüstete Samariterverein stellt schon seit dem ersten Benefiz Motocross vor 20 Jahren den Sanitätsdienst zur Verfügung und behandelte in dieser Zeit schon mehrere Wespenstiche, kleinere und grössere Blessuren auf dem Rennplatz.
Weitere 2'500 Franken wurden dem Jugendtreff Domizil in Effingen übergeben. Der Jugendtreff ist seit dem diesjährigen Auffahrtstag jeweils Freitagabends für Jugendliche aus den vier Gemeinden Hornussen, Bözen, Elfingen und Effingen geöffnet. Der Jugendtreff, mit Disco-Raum, Töggelikasten und Billiard-Tisch ist direkt bei der Bushaltestelle im alten Feuerwehrlokal in Effingen untergebracht und wird finanziert über die kantonale Jugendförderung und Beiträge der vier Gemeinden. Der Hornusser Gemeinderat Guy David stellte auch den Kontakt zum Motocross Organisationskomitee her. Gemäss den beiden Jugendtreff-Betreuerinnen Nicole und Corinne Pfister soll die Spende für einen speziellen Anlass auf das nächstjährige Jubiläum verwendet werden.
Auch nächstes Jahr soll am zweiten Samstag im August das einundzwanzigste Benefiz-Motocross Fricktal stattfinden und wiederum soll der Reingewinn an eine Institution im Fricktal gespendet werden.

Bildlegende:
OK Benefiz Motocross Fricktal
Vertreterinnen des Samaritervereins Herznach und Jugendtreff Domizil Gemeinderat Hornussen

 

 

Spannender Rennsport am 20. Benefiz Motocross Fricktal

[9. August 2014]: Bei idealen Wetterverhältnissen (griffiger Boden dank den Regenfällen in der letzten Nacht) wurden den zahlreichen Zuschauern spannende Rennläufe gezeigt. Über 280 FahrerInnen aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland starteten in sieben Kategorien. Der Reingewinn soll dieses Jahr für den Jugendtreff Hornussen/Bözen und für den Samariterverein Herznach verwendet werden. Resultate 2014:

alle Resultate auf MyLaps

oder Tagesranglisten als PDF:

500ccm 2Takt / 650ccm 4Takt Racer

500ccm 2Takt / 650ccm 4Takt Challenger

Cross Country

Oldies bis 1968

Oldies bis 1975

Zöbeler

Superfinal

Benefiz Motocross spendet 12’000 Franken an Homberg-Bänkli, Pausenplatzgestaltung und Behindertensport-Ausflug

[25. Januar 2014] Die Organisatoren des Benefiz Motocross Fricktal übergaben den Reingewinn aus den letzten zwei Jahren von12'000 Franken an drei Fricktaler Institutionen.
Der Behindertensportgruppe Fricktal erhielt 5'000.- Franken, welche gemäss Präsidentin Conny Hasler für den alle zwei Jahren statt findeten Herbstausflug der 60 Sportler und 17 Betreuer verwendet wird. Weitere 4'000 Franken wurde dem Zeiher Gemeindeammann Thomas Dinkel übergeben, welcher auf dem Zeiher Homberg zwei neue Bänkli erstellen wird, damit vom beliebten Aussichtpunkt der Blick auf das Motocross-Gelände noch besser genossen werden kann. Für den Hornusser Vizeammann Martin De Fusco sind gespendeten 3'000 Franken ein sehr willkommener finanzieller „Zustupf“ für die geplanten Pausenplatzerneuerungen beim Kindergarten mit einem Spielhaus und beim Schulhaus mit einem Klettergarten. Dieses Jahr findet am Samstag 9. August 2014 bereits das zwanzigste Benefiz-Motocross Fricktal statt und wiederum soll der Reingewinn aus dieser Jubiläumsveranstaltung an eine Institution im Fricktal gespendet werden.

Bildlegende:
OK Benefiz Motocross Fricktal, Gemeinde-Vertreter von Hornussen und Zeihen,Präsidentin Behindertensportgruppe Fricktal Conny Hasler.

Fotos vom Motocross Fricktal

das Motocross Fricktal entwickelt sich immer mehr zu einem beliebten Fotographie-Objekt:


Photo: Markus Mammoliti

www.kreil.ch/live
Ein Teil des Foto-Verkaufspreises
wird dem Benefiz-Motocross gespendet


http://www.panoart.ch/

Video auf Aargauer Zeitung von Walter Christen

Spannender Rennsport am 19. Benefiz Motocross Fricktal

[10. August 2013]: Bei idealen Wetterverhältnissen (griffiger Boden dank den Regenfällen in der letzten Woche und strahlendem Sommerwetter am Renntag) wurden den zahlreichen Zuschauern spannende Rennläufe gezeigt. Über 288 FahrerInnen aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland starteten in sieben Kategorien und ausser einer Unterschenkel- und einer Knieverletzung waren keine nennenswerte Vorkommnisse zu vermelden. Der Reingewinn soll dieses Jahr der “Behindertensportgruppe Fricktal" zugesprochen und für die " Pausenplatz-Umgestaltung für die Schule Hornussen“ verwendet werden. Resultate 2013:

500ccm 2Takt / 650ccm 4Takt Racer

500ccm 2Takt / 650ccm 4Takt Challenger

Cross Country

Oldies bis 1968

Oldies bis 1975

Zöbeler

Superfinal

Sicht auf das Motocross-Gelände in 3D-Panoramasicht
Vom letztjährigen Motocross hat Markus Mammoliti mit seiner Spezialkamera eindrückliche 3D-Panoramabilder vom Motocrossgelände erstellt.

    Mehr Infos unter http://www.mymoments.ch/panorama3D.htm

Benefiz Motocross spendet 6'500 Franken als Vorweihnachtliches Geschenk

[Hornussen19. Dezember 2011] Als vorweihnachtliches Geschenk übergaben die Organisatoren des Benefiz Motocross Fricktal kürzlich den diesjährigen Reingewinn von 6'500 Franken an zwei gemeinnützige Institutionen und an die Landbesitzer Erbengemeinschaft. Der Erlös des unter besten Wetterbedingungen im August auf den abgeernteten Feldern der Erbengemeinschaft Hans Spycher und des Bauern Ruedi Ackle in Hornussen durchgeführten Benefiz Motocross Fricktal, resultierte vom Startgeld der rund 290 Fahrern und aus der Festwirtschaft.
Dem „Verein Kinderhort Kunterbunt in Frick“ http://www.villa-kunterbunt-frick.ch wurde 2’000 Franken gespendet. Gemäss dem Vereinskassierer Marc Siegrist sollen mit der Spende diverse Spielsachen finanziert werden. Der Kinderhort Kunterbunt be-treut mit 16 Vollzeitstellen, während fünf Tagen in der Woche, rund 26 Kinder im Alter von vier Monaten bis 6 Jahren aus der Region Frick in den von der katholischen Kirchgemeinde kostenlos zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten.
Ein Barbetrag von 2’000 Franken kommt der „Waldspielgruppe Haselmuus in Effingen“ zu Gute. Seit vier Jahren betreuen drei Instruktorinnen sechs Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren im Umgang mit der Natur jeweils am Donnerstagvormittag im Gebiet Steinhübel. Im Vordergrund stehen das freie Spiel der Kinder und das Erkunden der Umgebung. Die Kinder erfahren, ertasten, erspüren, entdecken und begreifen die Gesetzmässigkeit des Waldes. Mit der Motocross Spende soll gemäss Monika Vogel ein Abschlussfest und Pferde-Ausflüge mitfinanziert werden. Dank der Spende muss der Elternbeitrag nicht zusätzlich belastet werden. Auch könnte die Waldspielgruppe noch weitere Kinder aufnehmen.
Zusätzlich wurden 2'500 Franken aus dem Motocross Reinerlös der Erbengemeinschaft Hans Spycher zugesprochen um den rund 23 Hektaren umfassenden Landwirtschaftsbetrieb des unerwartet verstorbenen Landbesitzers weiterhin mit externer Hilfe zu unterhalten, damit auch zukünftig das Motocross in Hornussen stattfinden kann.
Im nächstes Jahr soll am 11. August 2012 bereits das achtzehnte Benefiz-Motocross Fricktal in Hornussen durchgeführt und der Reingewinn wiederum an eine Institution im Fricktal gespendet werden.

 Bildlegende (Von links):
Barbara Spycher (Erbengemeinschaft Spycher), Fritz Schmid (OK-Mitglied), Martin Bürgi (OK-Mitglied), Annalies Spycher (Erbengemeinschaft Spycher), Daniel Ulmann (OK-Mitglied), Beat Schüttel (OK-Mitglied), (Marc Siegrist (Kinderhort Kunterbunt), Mike Fricker (OK-Mitglied), Heinz Ehrsam (OK-Mitglied), Anja Inderwildi (Waldspiel-gruppe Haselmuss), Monika Vogel (Waldspielgruppe Haselmuss)

Spannender Rennsport am 17. Benefiz Motocross Fricktal

[13. August 2011]: Bei idealen Wetterverhältnissen wurden den zahlreichen Zuschauern spannende Rennläufe gezeigt. Der Regen in der Nacht auf Samstag war ideal, weil a dadurch die Staubentwicklung auf ein Minimum reduziert wurde. Über 285 FahrerInnen aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland starteten in sieben Kategorien. Der Reingewinn soll dieses Jahr der “Waldspielgruppe Haselmuus in Effingen“, dem „Kinderhaus Villa Kunterbunt in Frick“ www.villa-kunterbunt-frick.ch  und zur “Teilfinanzierung des externen Betriebshelfers zur Bewirtschaftung des Brodlezenhofes“ zugesprochen werden. Resultate 2011:

125ccm 2Takt / 250ccm 4Takt

500ccm 2Takt / 650ccm 4Takt Racer

500ccm 2Takt / 650ccm 4Takt Challenger

Cross Country

Oldies bis 1968

Oldies bis 1975

Zöbeler

Superfinal


Jubiläumsreise für Behindertensportgruppe und bessere Ausrüstung für die Waldspielgruppe dank Benefiz Motocross.

Benefiz Moto Cross Fricktal spendet 6'000 Franken Reingewinn Samstag, 11. Dezember 2010

[Hornussen] Als vorweihnachtliches Geschenk übergaben die Organisatoren des Benefiz Motocross Fricktal kürzlich den diesjährigen Reingewinn von 6'000 Franken an zwei gemeinnützige Institutionen. Der Erlös des unter besten Wetterbedingungen durchgeführten Benefiz Motocross Fricktal, welches im August auf den abgeernteten Feldern der beiden motorsportbegeisterten Bauern Hans Spycher und Ruedi Ackle in Hornussen stattfand, resultierte vom Startgeld der rund 290 Fahrern und aus der Festwirtschaft.

Der „Behindertensportgruppe Fricktal“ www.bsg-fricktal.ch wurde 3'500 Franken gespendet. Gemäss der Vereinskassiererin Cornelia Kläusler soll mit der Spende eine Reise zum dreissigjährigen Vereinsjubiläum im nächsten Jahr finanziert werden. Zur Behindertensportgruppe Fricktal zählen rund 60 Geistigbehinderte Sportler im Alter von 12 bis 65 Jahren und 20 LeiterInnen. Geturnt wird jeweils einmal pro Woche in Frick und Möhlin und einmal pro Monat ist Schwimmen angesagt. Der Verein finanziert sind neben dem bescheidenen Mitgliederbeitrag von 40 Franken über Bundessubventionen, über Gönnern und über Spenden wie das Motocross Fricktal.

Ein Barbetrag von 2’500 Franken kommt der „Waldspielgruppe Wurzelnaescht“ www.wurzelnaescht.ch in Wölflinswil zu Gute. Seit fünf Jahren betreuen fünf Instruk-torinnen bei jedem Wetter rund 22 Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren jeweils in zwei Halbtagsgruppen am Donnerstag im Umgang mit der Natur. Im Vordergrund steht das freie Spiel der Kinder und das Erkunden der Umgebung. Die Kinder erfah-ren, ertasten, erspüren, entdecken und begreifen die Gesetzmässigkeit des Waldes. Mit der Motocross Spende soll gemäss Andrea Böller grössere anstehende Investitionen wie Kochtöpfe, Blachen und Seile finanziert werden. Dank der Spende kann man nun qualitativ hochwertige Produkte erwerben, ohne den Elternbeitrag zu belasten.

Auch nächstes Jahr soll am 6. August 2011 bereits das siebzehnte Benefiz-Motocross Fricktal in Hornussen durchgeführt und der Reingewinn wiederum an eine Institution im Fricktal gespendet werden.

Bildlegende:
Von links:
Martin Bürgi (OK-Mitglied), Daniel Ulmann (OK-Mitglied), Fritz Schmid (OK-Mitglied), Beat Schüttel (OK-Mitglied), Karin Treier (Waldspielgruppe), Heinz Ehrsam (OK-Mitglied), Andrea Böller (Waldspielgruppe), Sandra Leubin (Waldspielgruppe), Michaela Stäuble (Waldspielgruppe), Rachel Boss (Waldspielgruppe), Cornelia Kläusler (Behindertensportgruppe)

 


Motocross spendet eine Holz-Kreissäge und Verpflegung für sozial schlecht gestellten Kinder

Benefiz Moto Cross Fricktal spendet 5'000 Franken Reingewinn

Samstag, 5. Dezember 2009

[Hornussen]¾ Als vorweihnachtliches Geschenk übergaben die Organisatoren des Benefiz Motocross Fricktal kürzlich den diesjährigen Reingewinn von 5'000 Franken an zwei gemeinnützige Institutionen. Der Erlös des total verregneten Benefiz Motocross Fricktal, welches im August auf den abgeernteten Feldern der beiden motorsportbegeisterten Bauern Hans Spycher und Ruedi Ackle in Hornussen stattfand, resultierte vom Startgeld der rund 290 Fahrern und aus der Festwirtschaft.

Für die „Pinus Lebensgemeinschaft Regenbogen in Effingen" wurde beim ortsansässigen Landmaschinenfachgeschäft eine moderne Holz-Kreissäge gekauft. Gemäss dem Heimleiter Bernd Rinder sollen zukünftig die sieben geistig und psychisch behinderten Bewohner dank der neuen Holzfräse mit den sechs Betreuern in den Arbeitsprozess „Heizen mit Holz" integriert werden. Die Holz-Kreissäge ist dank einer finanziellen Beteiligung der Jürg Müller Landmaschinen AG mit einem zusätzlichen Pfahlspitz-Aufsatz versehen, damit ab nächstem Jahr die „Pinus Lebensgemeinschaft Regenbogen" die erforderlichen Holzpfähle für das Benefiz-Motocross herstellen wird.

Die Lebensgemeinschaft Regenbogen finanziert sich über Taxen der Invalidenversicherung und über einen Leistungsvertrag mit dem Kanton. Dank der Spende vom Benefiz-Motocross muss man nicht mehr fertig aufbereitetes Brennholz kaufen, sondern man versorgt sich zukünftig aus dem eigenen Wald und kann somit die Betriebskosten senken und die Behinderten sinnvoll beschäftigen.

Ein Barbetrag von 1’500 Franken kommt dem Verein „Schülermittagstisch" in Frick zu Gute. Seit fünf Jahren wird in der Küche der Turnhalle 58 von drei Betreuungspersonen pro Tag rund 25 bis 50 Schülern (vom Kindergarten bis zur Oberstufe) verpflegt und während der schulfreien Zeit betreut. Der Schülermittagstisch finanziert sich über den freiwilligen Leistungsbeitrag der einzelnen Gemeinden damit den Eltern nur noch 8 Franken pro Mahlzeit inkl. Getränk und Dessert verrechnet werden muss. Gemäss der Vereinspräsidentin Ursula Guyer soll mit dem Geld vom Benfiz-Motocross die Mahlzeitenabgabe und die Betreuung von sozial schlecht gestellten Kindern sichergestellt werden.

Auch nächstes Jahr soll am 7. August 2010 bereits das sechszehnte Benefiz-Motocross Fricktal in Hornussen durchgeführt und der Reingewinn wiederum an eine Institution im Fricktal gespendet werden.

Bildlegende:

Von links:
Jürg Müller (Müller Landmaschinen AG), Daniel Ulmann (OK-Mitglied), Fritz Schmid (OK-Mitglied), Martin Bürgi (OK-Mitglied), Beat Schüttel (OK-Mitglied), Ursula Guyer (Schülermittagstisch), Bernd Rinder (Lebensgemeinschaft Regenbogen), Heinz Ehrsam (OK-Mitglied)

 


SMS Gruppeninfo-Service MXTRAINING

Motocross Trainingsmöglichkeiten sind in der Schweiz sehr rar. Es gibt jedoch immer wieder motorsportbegeisterte Bauern, welche Ihre abgeernteten Feldern für ein freies Motocross Training zur Verfügung stellen. Die Teilnahme an solche Trainings erfolgt auf eigene Gefahr. Versicherung ist Sache des Teilnehmers. Der Veranstalter/Landbesitzer lehnt jegliche Haftung ab.
Informationen über diese Trainingsmöglichkeiten werden über den SMS-Gruppenservice MXTRAINING an alle Abonnenten versendet.
Weiter Infos unter SMS MXTraining


5'500 Franken für Hörgeräte, die SPITEX und für den Tierlignadenhof gespendet
Benefiz Moto Cross Fricktal spendet den Reingewinn 2008

[Hornussen, 7.12.08]¾ Als vorweihnachtliches Geschenk übergaben die Organisatoren des Benefiz Motocross Fricktal kürzlich den diesjährigen Reingewinn von 5'500 Franken an drei gemeinnützige Institutionen. Der Erlös des Benefiz Motocross Fricktal, welches im August auf den abgeernteten Feldern der beiden motorsportbegeisterten Bauern Hans Spycher und Ruedi Ackle in Hornussen stattfand, resultierte vom Startgeld der rund 280 Fahrern und aus der Festwirtschaft.

2'000 Franken des Reinerlöses gehen an die „Stiftung Landenhof Zentrum und Schweizerische Schule für Schwerhörige“ in Unterentfelden (www.landenhof.ch) . Im Landenhof werden rund 150 hörbehinderte Kinder aus der deutschsprachigen Schweiz intern und 180 hörbehinderte Kinder extern geschult, damit sie die Ziele der aargauischen Volksschule erreichen können. Die Stiftung Landenhof finanziert sich über Eltern-, Gemeinde- und Kantons-Beiträge, sowie aus Spenden. Der „Zustopf“ aus dem Benefiz- Motocross Fricktal soll für Lagerbeiträge und für die Zusatzfinanzierung von Spezial-Hörgeräten, welche nicht durch die IV abgedeckt sind, verwendet werden.

Dem „Verein SPITEX Staffeleggtal“ konnte das Organisationskomitee ebenfalls 2'000 Franken überreichen. Die SPITEX Staffeleggtal betreut mit 6 Teilzeitmitarbeiterinnen Kranke und Behinderte in den Gemeinden Ueken, Herznach, Densbüren und Asp. Neben der Haus- und Krankenpflege wird auch ein Mahlzeitendienst angeboten. Der Verein finanziert sich aus den verrechenbaren Patienten-Dienstleistungen, Mitgliederbeiträgen, Gemeindebeiträgen und aus Spenden. Gemäss dem Vorstandsmitglied Andy Loeliger wird die Motocross-Spende zweckgebunden für die Weiterbildung im Zusammenhang mit der zwingend erforderlichen Erneuerung EDV-Applikation verwendet.

Ein weiterer Betrag von 1’500 Franken kommt der „Stiftung Tierlignadenhof“ in Kaisten (www.tierlignadenhof.ch) zu Gute. Seit über zwölf Jahren rackert sich die über sechzigjährige Monika Spoerlé mit freiwilligen Helfern für das wohl ergehen der über 120 Tieren auf dem Tierlignadehof ab. In dieser einzigartigen Idylle leben die unterschiedlichsten Tierarten wie Katzen, Hunde, Pferde, Hühner, Füchse, ein Wildschwein und ein Reh unter einem Dach zusammen. Die Stiftung Tierlignadenhof ist auf Patenschaften und Spenden angewiesen und gemäss dem Stiftungsratsmitglied Janina Sutter soll mit dem Geld vom Benfiz-Motocross mit den dringend anstehenden Reparaturarbeiten Elektro-Anlage begonnen werden.

Auch nächstes Jahr soll am 8. August 2009 bereits das fünfzehnte Benefiz-Motocross Fricktal in Hornussen durchgeführt und der Reingewinn wiederum an eine Institution im Fricktal gespendet werden.

5'000 Franken für SPITEX und Klettergerüst gespendet
Benefiz Moto Cross Fricktal spendet den Reingewinn 2007

[Hornussen, 03.12.07]¾ Als vorweihnachtliches Geschenk übergaben die Organisatoren des Benefiz Motocross Fricktal kürzlich den diesjährigen Reingewinn von 5'000 Franken an zwei regionale Institutionen. Der Erlös des Benefiz Motocross Fricktal, welches im August auf den abgeernteten Feldern der beiden motorsportbegeisterten Bauern Hans Spycher und Ruedi Ackle in Hornussen stattfand, resultierte vom Startgeld der rund 250 Fahrern und aus der Festwirtschaft.

2'000 Franken des Reinerlöses gehen an die Schule Hornussen, um die veraltete Kletterstange mit einem zeitgemässen Universal-Klettergerüst zu ersetzen. Wie die Schulpflegepräsidentin Imgard Basler an der Geldübergabe ausführte, sind in der Schule die Auswüchse der heutigen Wohlstandsgesellschaft mit übermässigen TV- und PC-Game-Konsum feststellbar, leiden doch die Schüler und Schülerinnen an Motorik-Störungen durch den akuten Bewegungsmangel. Das Universal-Klettergerüst wurde leider infolge der schlechten Finanzlage der Gemeinde Hornussen, aus dem nächstjährigen Budget gestrichen. Dank der initialen Motocross-Spende wird sich die Schulpflege noch weitere Finanzierungsmöglichkeiten für den Restbetrag ausdenken müssen, damit das Projekt „Universal-Klettergerüst“ doch noch realisiert werden kann.

Ein weiterer Betrag von 3’000 Franken kommt dem Verein „SPITEX oberes Fricktal“ zu Gute. Die SPITEX oberes Fricktal betreut mit 16 Teilzeitmitarbeiterinnen rund 60 Patienten in den Gemeinden Hornussen, Bözen, Elfingen, Effingen und Bözen. Neben der Haus- und Krankenpflege wird auch ein Mahlzeitendienst angeboten. Der Verein finanziert sich aus den verrechenbaren Patienten-Dienstleistungen, Mitgliederbeiträgen, Gemeindebeiträgen und aus Spenden. Gemäss Präsident Hansueli Soltermann wird die Motocross-Spende zweckgebunden für die vorgeschriebene Weiterbildung der Krankenpflegerinnen verwendet, damit auch zukünftig die Patienten kompetent betreut werden.

Auch nächstes Jahr soll am 9. August 2008 bereits das vierzehnte Benefiz-Motocross Fricktal in Hornussen durchgeführt und der Reingewinn wiederum an eine Institution im Fricktal gespendet werden.


Unsere Beweggründe

Die Veranstaltung soll mit der Anwendung der grösstmöglichen Schutzmassnahmen für Umwelt, Anwohnern, Teilnehmern und Zuschauern durchgeführt werden. Die Veranstaltung dient der Nachwuchsförderung und der aktiven Freizeitgestaltung, und mit dem Reingewinn soll ein soziales Hilfswerk finanziell unterstützt werden. Jungen Nachwuchsfahrern eine Trainingsmöglichkeit in der Schweiz bieten, damit wilde Rennen und Aggressionen auf der Strasse verhindert werden können.Der erwirtschaftete Reingewinn soll einem sozialen Zweck in der Gemeinde Hornussen oder in der Region zufliessen.


Kontaktinformation

Telefon        +41 79 221 21 82
Fax             +41 62 878 32 24
Postadresse
Benefiz Motocross Fricktal, c/o Fritz Schmid,
Bergwerkstrasse 16, CH-5027 Herznach
E-Mail
Allgemeine Information: garibaldi@motocrossfricktal.ch
 
Webmaster: garibaldi@motocrossfricktal.ch

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: garibaldi@motocrossfricktal.ch
Stand: 18.08.16